Beleuchtung im Bildungswesen

Eine gute visuelle Wahrnehmung ist eine wichtige Voraussetzung für den Lernerfolg in der Schulbildung, Hochschulbildung, Berufsbildung und allgemeinen Erwachsenenbildung.

Der Wechsel der Lernsituationen zwischen Frontalunterricht und Gruppenarbeit, verschiedene Sitzordnungen sowie unterschiedliche Unterrichtmedien machen deutlich, dass die Beleuchtung flexibel auf diese Bedingungen anzupassen ist. Digitalisiertes Lernen mit Whiteboards, PCs, Notebooks und Tablets stellt erhöhte Anforderungen an die Beleuchtung für störungsfreies Lesen und Arbeiten, insbesondere hinsichtlich der Entblendung.

Licht spielt auch im Rahmen der nichtvisuellen Wahrnehmung eine wichtige Rolle und fördert nicht nur die Lernatmosphäre sondern auch das Konzentrationsvermögen. Human Centric Lighting (HLC) trägt diesen Anforderungen an den circadianen Rhythmus des Menschen Rechnung.

Für die flexible Anpassung der Beleuchtung und das Human Centric Lighting sind Lichtmanagementsysteme (LMS) erforderlich. Sie tragen mit Tageslichtsensoren und Präsenzmeldern dazu bei Energiekosten einzusparen, nicht nur in Unterrichtsräumen sondern auch in Fluren und Gängen.

Wir beleuchten Schulen und Universitäten, Laboratorien, Werkstätten, Bibliotheken und Sportstätten.

Unsere Panelserie WEGA, das Lichtbandsystem DIAMANT PRO, die Sanierungslösung DIAMANT FIT für bestehende Tragschienensysteme diverser Hersteller sind nur einige Beispiele für bewährte Beleuchtungslösungen in Bildungswesen, so auch die dekorativen Leuchten der Serie BOLT z. B. für Eingangsbereiche und Aulen oder die wertige Leuchtenserie SECRET für eine besonders blendfreie Beleuchtung auch mit entsprechenden indirekten Lichtanteilen.

Menü